..
  • Sprachen

  • Aktuelles

  • Facebook

  • Aktuelles - Computerunterstützte Gruppenarbeit und Soziale Medien | Universität Siegen

    Wir schreiben zwei Master/Bachelorarbeiten zu folgenden Themen aus: HCML: Human-Centered Machine-Learning (UX-Design & AI) und Blockchainbasierte Kollaboration..

    1 LikesVor 5 Tagen

    Call for Papers: Social Media in Crises and Conflicts at ISCRAM 2018 – PEASEC – Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit | Technische Universität Darmstadt

    ****Call for Papers: Social Media in Crises and Conflicts at ISCRAM 2018**** If you are interested and want to submit a paper find more information here:..

    0 LikesVor 1 Woche

    YALLAH! You All Are Hackers.

    Apply now for 2018! 🙂 “YALLAH – You All Are Hackers” is an academic research hackathon, organized by the University of Siegen (Germany) and Birzeit..

    2 LikesVor 3 Wochen

  • / cscw / home /
     

    Dipl.-Wirt.Inform. Christoph Kotthaus

    kotthaus-170x220
    christoph.kotthaus(at)uni-siegen.de

    Raum: US-D 104

    Telefon: +49 271 740-4763

    Sprechstunde: Nach Vereinbarung

    Vita

    Christoph Kotthaus ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand und leitet das EFRE/EU-geförderte Forschungsprojekt “Echtzeitnahes kollaboratives Planen und Optimieren (EKPLO)“, worin u.a. die Akzeptanzproblematik computerunterstützter Produktionsplanung und -steuerung durch Advances Planning and Scheduling (APS) in KMU praxisorientiert beforscht wird.

    Er studierte Wirtschaftsinformatik (Dipl.-Wirt.Inf.) an der Universität Siegen sowieder University of Newcastle (Australien). Sein Forschungsinteresse liegt im Bereich der Computer-unterstützten Gruppenarbeit, Persuasive Technology, Mensch-zentrierter Technikgestaltung, Cyber-physischen Systeme sowie Mobile & Wearable Computing.

    Darüber hinaus hat Christoph Kotthaus bereits im Bereich Krisenmanagement in den vom BMBF geförderten Forschungsprojekten INFOSTROM und KOKOS gearbeitet, wo er maßgeblich an der Entwicklung eines webbasierten Geoinformationssystems (INFOSTROM) beteiligt war sowie an der Entwicklung des Konzeptes der Mittlerorganisationen und insbesondere der technischen Unterstützung deren Koordination mitwirkte (KOKOS).

    Seine Diplomarbeit verfasste er zum Thema “Konzepte für Mobile Device Management“, wo er Anwendungsmöglichkeiten, die Einführung und die Einbindung von Mobile Devices (Smartphones, Tablets) in die IT-Infrastruktur von (Industrie-) Unternehmen bei einem Schienen- und Bahntechnikkonzern erarbeitet hat. Nach seiner Diplomarbeit arbeitete er dort als IT-Projektleiter und Teamleiter des Bereiches IT-Infrastruktur, bis er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Universität Siegen im Bereich Computergestützte Gruppenarbeit und Soziale Medien am Institut für Wirtschaftsinformatik zurückkehrte.


    Publikationen

    2017

    Veronika Zettl, Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Sascha Skudelny (2017) Embedding Unaffiliated Volunteers in Crisis Management Systems: Deploying and Supporting the Concept of Intermediary Organizations, Proceedings of Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM), Matthieu Lauras Tina Comes, Frédérick Bénaben, Chihab Hanachi (ed.), p. (accepted)

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Christian Reuter, Sören van Dongen, Volkmar Pipek (2017) Situated crowdsourcing during disasters: Managing the tasks of spontaneous volunteers through public displays, International Journal of Human-Computer Studies (IJHCS) 102, p. 103-121, pdf, doi:j.ijhcs.2016.09.008

    Veronika Zettl, Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Sascha Skudelny, Michael Moskopp (2017) Zusammenarbeit von BOS und Zivilgesellschaft neu gedacht: Chancen und Herausforderungen von Mittlerorganisationen, Bev{ö}lkerungsschutz (accepted)

    2016

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Robin Stumpf (2016) Koordination der ungebundenen Flüchtlingshilfe durch soziale Medien, Mensch & Computer: Workshopband, Benjamin Weyers, Anke Dittmar (ed.), Aachen: Gesellschaft für Informatik e.V., pdf

    Christian Reuter, Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Marc-André Kaufhold, Elmar von Radziewski, Volkmar Pipek (2016) Big Data in a Crisis? Creating Social Media Datasets for Emergency Management Research, i-com: Journal of Interactive Media 15(3), p. 249–264, pdf, doi:https://doi.org/10.1515/icom-2016-0036,

    Christoph Kotthaus, Thomas Ludwig, Volkmar Pipek (2016) Persuasive System Design Analysis of Mobile Warning Apps for Citizens., Adjunct Proceedings of the 11th International Conference on Persuasive Technology, (Persuasive '16), pdf

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Martin Stein, Hartwig Durt, Constanze Kurz, Julian Wenz, Thorsten Doublet, Maximilian Becker, Volkmar Pipek, Volker Wulf (2016) Arbeiten im Mittelstand 4.0 – KMU im Spannungsfeld des digitalen Wandels, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 53(1), p. 71-86, pdf, doi:10.1365/s40702-015-0200-y

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Volkmar Pipek (2016) Situated and Ubiquitous Crowdsourcing with Volunteers During Disasters, Proceedings of the 2016 ACM International Joint Conference on Pervasive and Ubiquitous Computing: Adjunct, p. 1441-1447, New York, NY, USA: ACM, doi:10.1145/2968219.2968585

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Martin Stein, Hartwig Durt, Constanze Kurz, Julian Wenz, Thorsten Doublet, Maximilian Becker, Volkmar Pipek, Volker Wulf (2016) Working in Industry 4.0 - SME in the Field of Tension of Digital Transformation, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 53(1), p. 71-86, url, doi:10.1365/s40702-015-0200-y

    2015

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Sören van Dongen (2015) Public Displays zur Koordinierung ungebundener Helfer in Schadenslagen, Mensch & Computer: Workshopband, Anette Weisbecker, Michael Burmester, Albrecht Schmidt (ed.), p. 19-27, De Gruyter Oldenbourg, url

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Volkmar Pipek (2015) Should I Try Turning It Off and On Again?: Outlining HCI Challenges for Cyber-Physical Production Systems, International Journal of Information Systems for Crisis Response and Management (IJISCRAM) 7(3), p. 55-68, Hershey, PA, USA: IGI Global, url, doi:10.4018/ijiscram.2015070104

    Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Sören van Dongen (2015) Ich bin da, wo kann ich helfen? Konzeption einer Public Display Anwendung zur Koordinierung ungebundener Einsatzhelfer, GI/ITG KuVS Fachgespräch Ortsbezogene Anwendungen und Dienste