..
/ cscw / home /
 

KontiKat: Zivilgesellschaftliche und betriebliche Kontinuität durch sozio-technische Vernetzung in Katastrophenlagen

Laufzeit: 2017-2021

Förderung: Arbeitsgruppe Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Ansprechpartner: Dr. Marén Schorch, Diplom-Medienwirt Sascha Skudelny (M.A.) (stv. Ansprechpartner)

Schwerpunkt Zivilgesellschaft

Die BMBF Nachwuchs­forschergruppe KONTIKAT ist im Bereich der zivilen Sicherheitsforschung angesiedelt und fokussiert Bedingungen für die Aufrechterhaltung von „Kontinuität“ im Alltag, aber auch speziell im Hinblick auf Krisensituationen (1) im Bereich der Zivilgesellschaft und (2) im Kontext von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Hierbei konzentrieren wir uns auf Regionalforschung, d.h. den Raum Siegen und den Kreis Siegen-Wittgenstein. Im Hinblick auf die Zivilbevölkerung liegt unser Interesse vor allem auf Fragen der individuellen und organisationalen Konzepte von Kontinuität und Normalität, Krise, Resilienz und Notbevorratung. Entsprechend untersuchen wir anhand von empirischen Studien (z.B. qualitative Interviews und eine quantitative Bevölkerungsumfrage zur Notbevorratung), welche Erfahrungen Siegener mit bisherigen Krisen im lokalen Raum gemacht haben (vom längeren Ausfall der Kommunikationsnetze bis zu Winterstürmen wie Kyrill), welche Auswirkungen diese auf ihren Alltag hatten, wie sie sich aktuell über Krisen informieren, austauschen, aber auch ggf. mit Vorräten an Lebensmitteln, Wasser, Notstrom etc. auf zukünftige Störungen des Alltags vorbereiten.

Schwerpunkt Unternehmen

Mit dem Fokus auf kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) adressieren wir einen wichtigen Teilbereich der Zivilgesellschaft, der bislang zu wenig in der Forschung berücksichtigt wurde. Generell sind der überwiegende Teil deutscher Unternehmen KMU, d.h. ihre Mitarbeiterzahl liegt bei max. 249 und ihr Jahresumsatz bei max. 50 Mio. Euro. Im Siegerland finden sich eine Vielzahl sehr erfolgreicher KMU, die national und global agieren, in komplexe Netzwerke für die Zulieferung, Produktion und den Absatz eingebunden sind und mit den Anforderungen der zunehmenden Digitalisierung befasst sind. Wir analysieren gemeinsam mit Akteuren aus lokalen KMU, welchen Herausforderungen sie sich aktuell gegenüber sehen, welche Konzepte für die Sicherung ihres Betriebsablaufes („business continuity“) vorhanden sind und wie sie sich besser auf Krisen, z.B. den Ausfall von kritischer Infrastruktur (Strom, IT), Cyberattacken etc. vorbereiten können. Aufbauend aus unseren Erkenntnissen aus qualitativen und quantitativen Studien zielen wir auch auf die Entwicklung sozio-technischer Angebote für die Unterstützung der spezifischen Bedürfnisse von KMU.

Wissenschaft und Forschung

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Nachwuchs­forschergruppe „KONTIKAT“ (2017-2021) fokussiert die Erforschung der „zivilgesellschaftlichen und betrieblichen Kontinuität durch sozio-technische Vernetzung in Katastrophenlagen“. Sie ist eine der ersten fünf Nachwuchs­forschergruppen im BMBF Rahmenprogramm „Zivile Sicherheit – Nachwuchsförderung durch interdisziplinären Kompetenzaufbau“. In KONTIKAT arbeiten neun Mitglieder aus den Disziplinen Soziologie, Informatik (CSCW und Sozio-Informatik), Medienwissenschaft, BWL (Management, KMU Nachfolge, angewandte Statistik) und Sprachwissenschaft an ihren jeweiligen Qualifikationsarbeiten (Promotionen und Habilitationen). Das gemeinsame Forschungsziel ist das Herausarbeiten von bestehenden Vorstellungen von Kontinuität im „Alltag“ und in Krisenlagen sowohl in der Zivilgesellschaft als auch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Aufgrund der Vielfalt, aber auch Komplexität der einzelnen Forschungsfragen und -felder kommt eine breites Methodenspektrum zum Einsatz: neben qualitativen Fallstudien, repräsentativen, quantitativen Umfragen, werden Social Media and Social Network Analysis, partizipative Konzeptentwicklung, die Entwicklung von Prototypen sowie eine Langzeit-Evaluierung von sozio-technischen Prototypen in der Praxis durchgeführt. Ein Ziel dieser angewandten Forschung stellt die Förderung der Selbstorganisation, Unterstützung der Vernetzung, der Hilfeleistungen und Notfallkommunikation in Krisensituationen dar.

Weitere Informationen unter www.kontikat.de

Publikationen

[mendeley type=”groups” id=”616a090e-9640-33d0-a769-cf0d2ecc2c71″ filter=”tag=KontiKat” groupby=”year”]