..
/ cscw / home /
 

Dr. Sohaib S. Hassan


Kontakt: sohaib.hassan(at)uni-siegen.de
Telefon: +49 (0) 271/ 740 – 5264
Raum: US-G 002

BMBF Nachwuchsforschergruppe KONTIKAT
SME Graduate School
Fakultät III, Universität Siegen
Campus Unteres Schloss, Kohlbettstr. 17, 57072 Siegen

Vita

Aktuell

Mitglied, BMBF Research Group – KONTIKAT, Fakultät III, Universität Siegen
Habilitand, Fakultät III – School of Economic Disciplines, Universität Siegen
Forschungskoordinator & Berater, SME Graduate School, Fakultät III, Universität Siegen
Forschung & Studium

Ph.D. (Max-Planck-Institut für Ökonomik & Friedrich-Schiller-Universität Jena)
M.B.A. (Universität Leipzig)
M.Sc. Economics (Punjab University, Pakistan)
Forschungsbereiche

Strategisches Management, KMU, Innovation, Digitale Transformation, Business Continuity Management
Forschung

Aktuelle Projekte

Business Continuity Management in SMEs: The Local and International Contexts
Digitalization Benchmarking in SMEs, KONTIKAT, University of Siegen
Digitalization and Innovation in German SMEs, KONTIKAT, University of Siegen
A Fuzzy-Set Approach to Examine the Challenges pertaining to the Digitalization in the German Small and Medium Enterprises, KONTIKAT, University of Siegen
Detecting Trends in Startup Activities Using Text Mining, School of Innovation, Design and Engineering, Mälardalen University, Sweden, SME Management Graduate School, University of Siegen, Germany & Turku School of Economics, University of Turku, Finland
Oligopolistic Reaction and Emerging-Economy Multinationals in the EU, SME Management Graduate School, University of Siegen, Germany & Fox Business School, Temple University, USA
Gender, Firm Performance and Internationalization: A Comparative Analysis, SME Management School, University of Siegen, Germany.

Forschungsvorhaben

Die rasche Digitalisierung hat die Unternehmenspraxis und Organisationskultur auf der ganzen Welt radikal verändert. In der aktuellen Ära der Industrie 4.0 sind Organisationen zunehmend daran beteiligt, Chancen zu erkennen und Bedrohungen zu evaluieren, sowie Kernpraktiken der Digitalisierung zu übernehmen, um ihre Wettbewerbsposition zu behaupten. Folglich hat die Digitalisierung einen grundlegenden Platz in der Strategie einer Organisation eingenommen. Der Trend zur Digitalisierung ist für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) von Bedeutung, hauptsächlich aufgrund ihrer besonderen Merkmale und begrenzten Kapazitäten. Jedoch fehlt Kenntnis über die zugrunde liegenden Mechanismen der Digitalisierung in KMU. Vor diesem Hintergrund zielt das Projekt darauf ab, die digitale Transformation in KMU sowohl theoretisch als auch empirisch zu untersuchen. Dieses Projekt untersucht empirisch die Auswirkungen der Digitalisierung und ihr Zusammenspiel mit den organisatorischen Attributen für drei Schlüsselaspekte in KMU: Innovation, Internationalisierung und Resilienz.

Publications